BerndFrank.de


Bernd Frank

Bernd Frank privat ( Was war? Was ist? Was wird sein? )

Durch Anklicken der Bilder erhalten Sie Großansichten und Hörbeispiele.
.mp3 0,32 - 1,33 MB nur Internet Explorer

 


Bernd Frank wurde am 9.2.1971 im schwäbischen Heidenheim an der Brenz geboren. Bereits in jungen Jahren wurde die Musik sehr ernst genommen die Begeisterung für Swing und Rock´n Roll war besonders groß.


Nach einigen Jahren Klavier- und Saxophonunterricht konnten erste Erfolge mit den "Flying Hotsocks" bei Auftritten auf Schulfesten und Privat-Partys gefeiert werden. Die folgende Zeit war geprägt durch das Mitwirken in unterschiedlichen (Big-) Bands und der Teilnahme an Sessions. Erste Eigenkompositionen und Arrangements entstanden.

"Mike´s Horny Horns" war der Name der Band, die um 1990 in der Ostalb-Metropole für Furore sorgte. "Mike" stand für das "Michael" von "Bernd Michael Frank". Mit Vollbart von der obligatorischen post-abituriellen Rucksack-Skandinavien-Reise zurückgekehrt, konnte er in dieser Band die besten Jazz-Musiker der Region vereinen.


1990 entstand auch die erste Solo-LP (damals noch Vinyl), die ausschließlich Eigenkompositionen von Bernd Frank und seinem langjährigen Gitarristen Peter Junginger enthält.


Obwohl er am Tag seiner Aufnahmeprüfung für das Jazz-Studium in Hamburg seinen Zug verpasst hatte, kam er gerade noch rechtzeitig dort an, so dass es ihn anschließend in den hohen Norden verschlug. Neben seinen Saxophonstudien stand die Erkundung der norddeutschen Strandbäder auf dem Programm. Außer dem klassischen "Hamburger Saxophonquartett" waren Bandprojekte erst mal selten. Auch die Neuauflage der Horny Horns war nicht von langer Dauer.

Das Studium ging nahtlos in ein selbständiges musikalisches Schaffen über: Lehrtätigkeit, Studienjobs, Musicals, Saxophonquartette, Bigbands, Dozent am Hamburger Konservatorium, Saxophon-Workshops. Für das Abschlusskonzert seines Studiums wurde das Bernd Frank Jazz Quintett gegründet, das nach wie vor mal mehr mal weniger oft in Hamburg und Umgebung zu hören ist.

Heutzutage bereist Bernd Frank mit dem Palast-Orchester und seinem Sänger Max Raabe weite Landstriche Europas, so dass ihm nur ab und zu Zeit für andere Projekte bleibt, wie dem Saxophonquartett "Vierung" (konzertantes Jazz-Programm), der Bigband Fishhead Horns, die er leitet, dem Bernd Frank Jazz Quintett oder den Hamburger Saxophon-Workshops, die er einmal im Jahr organisiert.

 

© Copyright by Bernd Frank 2002